Nachrichtenleser

Digitales Autohaus

Ein großes Autohaus hat uns mit der Analyse des Verkaufsprozesses von Neufahrzeugen beauftragt. Pro Fahrzeugverkauf werden aktuell bis zu 80 Seiten Papier erzeugt und dies sogar an mindestens zwei Standorten (Verkaufsfiliale und Zentrale). Bei einem Fahrzeugverkauf von einigen tausend Fahrzeugen im Jahr sind das entsprechend einige hundert tausend Seiten Papier. Neben den Lager- und Archivierungsproblemen dieser Papiermengen offenbarte sich bei der Analyse insbesondere auch die Ineffizienz von papierbasierten Unterlagen bei der Bearbeitung an den beiden Standorten und beim Suchen nach Informationen.

Das von uns erarbeitete Lösungskonzept sieht die unternehmensweite Einführung einer vollständig digitalen Fahrzeugakte (DFA) vor. Dadurch können alle Beteiligte direkt und auch zeitgleich auf diese DFA zugreifen. Papierausdrucke und auch Kopien müssen nicht mehr angefertigt werden. 80% des Papiers, nämlich alles bis auf die als Urkunden erforderlichen Unterlagen, können in digitaler Form erstellt, gespeichert, bearbeitet und archiviert werden. Neben der offensichtlich Ersparnis an Papier, Toner, Ordner, Lagerkosten etc. wird der Verkaufsprozess dadurch zusätzlich erheblich transparenter und auch dadurch besser kontrollierbar: Die DFA ist standortübergreifend immer aktuell!

Zur Einführung der DFA starten wir jetzt in drei Standorten mit der Umstellung auf die DFA, bewerten dann die so gewonnenen Praxis-Erfahrungen und stellen dann im Nachgang alle anderen Standorte ebenfalls auf die DFA um.

Zurück

Ihr Nutzen

  • Den gesamten Arbeitsplatz immer dabei
  • Alle Vorgänge unterwegs bearbeiten
  • Unternehmens-Prozesse beschleunigen
  • Briefe digital lesen und versenden
  • Den Workflow im Team überblicken
  • Immer wissen wo was liegt